Handbuch TuJu-Wettkämpfe

Die Überraschungsaufgabe stellt eine Teamarbeit dar, bei der das Denken, die Gewandheit und die Geschicklichkeit erforderlich ist. Am Ende der Aufgabe sollte ein sichtbares Ergebnis entstehen. Die Aufgabe ist von jeder Gruppe auch ohne Training lösbar. Sie ist für alle teilnehmenden Mannschaften Pflicht.

Die Überraschungsaufgabe geht mit maximal 8,0 Punkten in die Wertung ein. Für die Aufgabe wird eine bestimmte Zeit vorgegeben. Wird die Aufgabe innerhalb dieser Zeit nicht vollständig gelöst, so wird, je nach Spiel ein bestimmter Punktanteil abgezogen. Die Abzüge halten sich in engen Grenzen.

Die Richtzeit für die Aufgabe wird vor dem Wettkampf nach einem Test festgelegt, so dass eine reelle Chance zu Erfüllung besteht, aber nicht Voraussetzung ist. Die Überraschungsaufgabe ist immer die letzte Disziplin des Wettkampfs.

Zur Überraschungsaufgabe müssen alle Gruppenmitglieder antreten!

I. Abzüge


Letzte Änderung: 17.07.2024